Für Eltern

Elternbriefe, Formulare & Informationen

download-orange.pngSchulflyer 2021-2022

download-rot.pngElternbrief 10.09.2021 Quarantäneregelung

download-blau.pngElternbrief Einschulung 19.08.2021

download-rot.pngElternbrief 27.5.2021 (Präsenzunterricht)

download-gruen.pngElternbriefe 07.05.2021 (Wechselunterricht)

download-schwarz.pngElternbrief 07.05.2021 Lolli-Tests

download-blau.pngElternbrief 27.04. Distanzunterricht

Ältere Elternbriefe finden Sie im Archiv.

Informationen zu meldepflichtigen Krankheiten und zum Infektionsschutz

download-schwarz.pngWiederzulassungstabelle des Gesundheitsamtes der StädteRegion Aachen für Schulkinder nach Erkrankungen | Herunterladen

download-gruen.pngBroschüre des Gesundheitsamtes der StädteRegion Aachen "Was tun bei Kopfläusen?" | Herunterladen

download-rot.pngBroschüre des Gesundheitsamtes der StädteRegion "Anleitung zur Behandlung von Krätze (Skabis)" | Herunterladen

Schulordnung

download-blau.pngUnsere Schulordnung -  Version für Erwachsene | Herunterladen


Elternsprechtag

Elternsprechtage werden mit den verantwortlichen Lehrer*innen und Erzieher*innen individuell mindestens einmal pro Halbjahr geführt. Informationen zum nächsten Elternsprechtag unter Corona Bedingungen sind in Kürze verfügbar.

Außerdem haben alle Lehrer*innen wöchentliche, individuelle Sprechzeiten, die unter Kontakt & Sprechzeiten nachzulesen sind.


Elternmitwirkung

Wo benötigen wir Hilfe im Schulalltag?

An dieser Stelle geben wir bei Bedarf Hinweise, bei welchen Aktionen, Projekten und Unternehmungen in oder um Schule die Mithilfe von Eltern benötigt wird und bei wem Sie sich melden können. Zum Beispiel beim Laternenbasteln, bei Ausflügen oder bei Schulfesten.

Informationen zu Mitwirkungsorganen

Das Recht der Eltern, durch ihre Vertretungen an der Gestaltung des Schulwesens mitzuwirken, hat einen hohen Stellenwert und ist in Nordrhein-Westfalen in der Landesverfassung verankert. Wie Mitwirkung im Einzelnen abläuft, regelt das Schulgesetz (SchulG) und hier vor allem der Teil über die Schulverfassung.

Lehrkräfte, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler sollen in vertrauensvoller Zusammenarbeit an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule mitwirken und dadurch die Eigenverantwortung in der Schule fördern. Zur vertrauensvollen Zusammenarbeit gehören der offene Austausch von Meinungen und Informationen, eine Kultur des Dialogs, der Respekt vor der Meinung anderer und der Wille zum Konsens.

Quelle: Broschüre "Einfach mitwirken. Elternmitwirkung in der Schule", Hrsg. Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitglieder der Klassenpflegschaft sind die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Klasse.
Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie wählt die Vertretung der Eltern für die Schulkonferenz und die Fachkonferenzen.
Das oberste Mitwirkungsorgan der Schule ist die Schulkonferenz. Sie berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Konflikten innerhalb der Schule.

Klassen- und Schulpflegschaft

Zweimal jährlich finden Sitzungen der Klassenpflegschaften statt. Die Teilnahme ist für Sie als Eltern sehr wichtig, da Sie an diesem Abend wichtige Informationen erhalten und sich über Belange der Klasse austauschen können.
Zu Beginn des Schuljahres werden die Klassenpflegschaftsvorsitzenden gewählt. Diese gehen als Vertreter der Eltern ihrer Klasse in die Schulpflegschaft. Die Stellvertreter der Klassenpflegschaftsvorsitzenden können mit beratender Stimme an den Schulpflegschaftssitzungen teilnehmen.

Die Schulkonferenz setzt sich aus 6 Eltern- und 5 Lehrervertretern sowie einer Vertreterin der pädagogischen Fachkräfte der OGS zusammen. Den Vorsitz hat Schulleiterin Ursula Milde-Reimertz.

Die Vertreter der Eltern und die Vertreter der Schule sowie Kontakthinweise finden Sie immer im aktuellen Schulfaltblatt.

download-orange.pngSchulfaltblatt der KGS Passstraße für das Schuljahr 2021/22 | Herunterladen


Elterncafé

Unser Elterncafé ist offen für alle Eltern, Großeltern und andere zu den Kindern zugehörige Personen.

Die regelmäßig stattfindenden Eltern Cafés werden von der Schulsozialarbeiterin und dem Sozialpädagogen organisiert und durchgeführt. Die ca. sechs Termine werden zu Beginn jeden Schuljahres im Schulflyer wie auch auf der Homepage bekannt gegeben und als Erinnerung jeweils vor jedem stattfindenden Eltern Café  im Schulplaner der Kinder vermerkt. Alle Eltern der Schule sind zu jedem Termin eingeladen.

Das Eltern Café bietet die Gelegenheit, sich in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre untereinander kennen zu lernen, sich zu informieren und auszutauschen. Sollte es besondere Themenwünsche für das Eltern Café geben, so können Eltern diesbezüglich gerne mit der Schulsozialarbeiterin in den Austausch gehen. Eingerahmt wird das Eltern Café meist durch kleine Aufführungen der Kinder. Jede Jahrgangsstufe präsentiert abwechselnd eine Kleinigkeit aus dem Unterricht, das kann die Aufführung eines Bewegungsliedes oder Tanzes, das Zeigen von gemalten Bildern, das Aufsagen eines Gedichtes, das Erklären einer kniffligen Matheaufgabe, das Singen eines Liedes in einer anderen Sprache oder anderes aus den verschiedenen Unterrichtsinhalten sein.


Links für Eltern

Internetseiten mit Beschäftigungsmöglichkeiten für Ihre Kinder

Wissenssendungen: Nutzen Sie auch gerne die Wissenssendungen und Online-Angebote der "Öffentlich Rechtlichen" Fernsehsender
planet schule - multimediales Schulfernsehen von SWR und WDR

Internetseiten mit Lernangeboten

  • ANTON - Lern-App für die Schule, mit Login, unterstützt von der EU
  • Antolin - Leseförderung von Klasse 1 bis 10
  • Die Wuselstunde - Vorlesemomente für Kinder (Bücher werden vorgelesen – können dann für Antolin genutzt werden)
  • Schlaukopf.de - Lernen kann Spaß machen! Kostenlos lernen mit mehr als 80.000 interaktiven Fragen.
  • Kleine Schule - Online Lernspiele und kostenlose Arbeitsblätter

Internetseiten für Ihre Kinder

Die folgenden Internetseiten sind für Ihre Kinder geeignet. Die Mediennutzung sollte dabei mit Ihnen abgesprochen werden und mögliche Gefahren des Internets vorher thematisiert werden. Empfohlen wird für Grundschulkinder eine Mediennutzung von höchstens 60 Minuten pro Tag.

Suchmaschinen:

  • Blinde Kuh - Die Suchmaschine für Kinder seit 1997
  • fragFINN -  Suchmaschine mit geschütztem Surfraum, der speziell für Kinder von 6 bis 12 Jahren geschaffen wurde
  • KLEXIKON - Online Wikipedia-Lexikon für Kinder

 

Suchen